Salami auf Baguette

Die liebe Antonella von Antonellas Backblog hat uns ein leckeres Rezept für ein französisches Baguette zugeschickt. Das Baguette lässt sich perfekt mit unserer Galloway Salami kombinieren.

Wie gehst Du am Besten vor?

Den Ofen auf 210°C Umluft vorheizen.
Die Hefe im lauwarmen Wasser auflösen. Das Mehl und das Salz zusammen mischen und dann alles mit einem Holzlöffel (sonst ist der Teig zu klebrig) zusammen rühren. Eine Kugel formen und mit Mehl bestäuben. Mit einem feuchten Tuch abdecken und 20 Minuten gehen lassen. Dann den Teig 1 Stunde gehen lassen. Während dieser Zeit den Teig 3 x , also alle 20 Minuten, falten. Das bedeutet, jede Ecke vom Viereck nacheinander zur Mitte falten. Und jetzt dieses kleine Paket umdrehen und nochmals gehen lassen.
Nach dieser Stunde das Baguette formen. Ich habe sie einfach gerollt und noch 15 Minuten gehen lassen. Jedes Baguette mehrmals schräg mit einem scharfen Messer einschneiden, dann leicht mit Wasser anfeuchten und schließlich mit ein bisschen Mehl bestäuben, so kann sich eine schöne Kruste bildet.
Für 20 Minuten bei 210°C Umluft in den Backofen schieben.

Jetzt musst Du das Baguette und die Salami nur noch in dicke Scheiben schneiden, die Salamischeiben auf das Baguette legen und einfach essen und genießen. Perfekt auch für einen ruhigen Sofaabend! Lass‘ es dir schmecken ?

Was benötigst Du?

500g Mehl (Typ 550 – wichtig)
330ml Wasser
12g Salz
1 Hefewürfel