Braten mit Zucchini

Dies ist eine Variante des Schmorbratens. Du kannst einen Braten, Gulasch oder sogar Rouladen aus Deinem Paket nehmen. Besonders lecker wird das Ganze mit frischem Gemüse. Wir haben eine grüne Zuchini aus dem Garten von Hinrichs Mama verwendet.

Wie gehst Du am Besten vor?

Wir haben für den Auflauf 1 Kg Gallowaybraten in etwa einen Finger breite Scheiben geschnitten. Diese werden dann auf dem Boden des Bräters ausgelegt. Jetzt kannst Du eine Zwiebel und den halben Knoblauch in kleine Würfel schneiden. Zusammen mit der Brühe, dem Senf, dem Honig, Salz, Pfeffer, etwas Öl und einem Schuss Rotwein hast Du nach gutem Rühren eine leckere und leichte Soße.
Diese kannst Du nun schön gleichmäßig über dem Fleisch verteilen. Der Ofen kann schonmal auf 200 Grad vorgeheizt werden.
Auf das Fleisch kommt die grob gewürfelte zweite Zwiebel, sowie die in Scheiben geschnittenen Zucchinis und der zerstampfte restliche Knoblauch. Das ganze kann dann mit ordentlich Pfeffer und Salz gewürzt werden. Den Bräter kannst Du jetzt in den Ofen schieben und dort für ca. 30 Minuten lassen. Du kannst schon nach 20 Minuten das Fleisch einmal testen, ob es schon fertig geschmort ist.
Wie Du die Kartoffeln, Nudeln oder den Reis vorbereitest, brauchen wir sicherlich nicht zu sagen? ?

Was benötigst Du?

ca. für 5-6 Personen
1kg EinStückLand Gallowaybraten
Einen Bräter oder Römertopf
2 Zucchinis
2 Zwiebeln
1Knoblauchzähe
1 Teelöffel körnigen Senf
1 Teelöffel Gemüsebrühe
1 Teelöffel Honig
etwas Pfeffer
etwas Salz
1 Teelöffel rosa Pfefferkörner
Öl
Nudeln, Reis oder Kartoffeln

Unser Tipp:

Die Bratenscheiben kannst Du auch sehr gut vorher in der Sauce auf einem Teller einlegen und einige Stunden schön ziehen lassen. Das gibt einen tollen Geschmack!