Wirsingeintopf

Die Blätter fallen, es wird kalt und stürmisch. Eintopfzeit. Hier eins der Lieblinsrezepte von Ians Foodblog! Ian ist einer unser Unterstützer seit dem ersten Tag, an dem wir online gegangen sind und deswegen ist es umso schöner, regelmäßig Rezepte von ihm zu bekommen. Und der Wirsingeintopf passt einfach perfekt!

Wie gehst Du am Besten vor?

Entferne von dem Wirsing den Strunk und schneide ihn in feine Streifen. Ian legt die Streifen noch in kaltes Wasser und wäscht sie einmal durch, um sie von eventuellem Dreck zu befreien. Das solltest Du auch tun.

Die Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Das gleiche machst Du mit der Zwiebel.

Das Olivenöl in einem hohen Topf erhitzen und Zwiebel, Speck und EinStückLand Galloway-Hackfleisch anbraten. Das Hackfleisch mit allen Gewürzen außer dem Rinderfond würzen und bis zur gewünschten Bräune krümelig anbraten.

Nun gibst Du die Kartoffeln, das Wasser, den Rinderfond und die Hälfte des Wirsings hinzu in den Topf hinzu. Das Ganze lässt Du bei kleiner Hitze mit geschlossenem Deckel 20 min köcheln.
Den Rest des Wirsings fügst Du immer nach und nach hinzu, bis er aufgebraucht ist.
Du kannst zwischendurch immer mal wieder abschmecken. Sobald Du den letzten Wirsing hinzugefügt hast, muss der Eintopf mit geschlossenem Deckel noch ca. 20 min bei kleiner Hitze köcheln.

Was benötigst Du?

600 g EinStückLand Galloway Hackfleisch
400ml EinStückLand Rinderfond
1 mittelgroßen Wirsing
600 g Kartoffeln ( festkochend)
250 g Speckwürfel
1 rote Zwiebel
1 Tl Paprika edelsüss
1 Tl Paprika scharf
2 Prisen Pfeffer
2 Prisen Salz
2 Tl Zucker
1,6 Liter Wasser
2 El Olivenöl
2 Prisen Kümmel

Unser Tipp:

Zum Servieren empfiehlt sie noch ein Klecks Kräuter Creme Fraiche.